Prof. Dr. med. habil.
Robert Schönmayr

 

 

Bildleiste berufl

Die Annulusprothese an der Lendenwirbelsäule

Indikation: Großer Annulusdefekt, Rezidivvorfall, Massenvorfall bei hohem Zwischenwirbelraum

Implantat: Barricaid™

Auch wenn eine Bandscheibenoperation optimal verläuft, kann es in gar nicht so wenigen Fällen (5 – 15%) zu einem erneuten Bandscheibenvorfall an gleicher Stelle kommen (Rezidivvorfall). Das liegt zum einen daran, dass der Bandscheibenverschleiß auch nach einer Operation weitergeht, zum anderen daran, dass der Riss im Annulus nur geringe Heilungstendenz zeigt, und damit die „Bruchpforte“ für einen neuen Vorfall offen bleibt. Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass das Risiko eines erneuten Vorfalles mit der Größe das Annulusdefektes steigt. So liegt es bei einer kleinen Öffnung (< 5mm) unter 5%, bei einem größeren Defekt (> 5mm) über 10 bis 15%.

Operative Möglichkeiten: Zunächst versucht der Operateur, den Annulusdefekt durch seine Maßnahmen während der Operation nicht zu vergrößern, indem er z.B. nur das ausgetretene Bandscheibenfragment entfernt. Findet er aber eine sehr großen Defekt vor, kann die Implantation einer Annulusprothese das Risiko eines Rezidivvorfalles deutlich mindern.

Dabei wird am Ende der Bandscheibenoperation ein bewegliches „Fangnetz“in die Annuluslücke eingebracht, das mit einem kleinen Titananker im Wirbelknochen befestigt wird (Bild 1*). Ähnlich einem Zahnimplantat, wächst dieser Anker fest in den Knochen ein. Die Operation ist wenig aufwändig und wird dadurch nur wenig verlängert. Gelegentlich muss etwas mehr Knochen vom Wirbelbogen entfernt werden, um dem Implantat genügend Raum zu schaffen. Die Bilder 2 und 3 zeigen die Position des Implantates im Röntgenbild von der Seite und von hinten.

Wenn Sie sich für die operative Technik interessieren, finden Sie auf der Homepage des Herstellers ein Video hierzu: Video Operationstechnik

Obgleich bisher nur über wenige Jahre Erfahrungen bestehen, sprechen die bisherigen Veröffentlichungen dafür, dass durch das Implantat die Häufigkeit von erneuten Bandscheibenvorfällen (Rezidive) verringert wird. Das stimmt auch mit meinen persönlichen – wenn auch noch vergleichsweise geringen – Erfahrungen überein.

Herkunft des mit * gekennzeichnete Bildes: Intrinsic Therapeutics
 

Bild AnnulusProth 1a

Bild 1a

Bild AnnulusProth 1b

Bild 1b

Bild AnnulusProth 2

Bild 2

Bild AnnulusProth 3

Bild 3